Eröffnungszeremonie im China-Zentrum der Universität Miskolc

Vorsitzender Ding Jiansheng moderierte die Eröffnungszeremonie des China-Zentrums der Universität Miskolc.


MISKOLC, Ungarn, 23. April -- Am Montag, dem 23. April wurde das China-Zentrum der Universität Miskolc in Nordostungarn eingeweiht. Das China-Zentrum bietet den Studenten die Gelegenheit, Mandarin zu lernen und aufgrund dieser Kenntnisse chinesische Aspekte der Soziologie, der Kulturanthropologie, der Philosophie sowie der Kunst- und Musikgeschichte zu studieren.


Der ungarische Staatssekretär für Kultur, Geza Szocs, der Handelsattaché der chinesischen Botschaft in Ungarn, Wang Honliang; der Vorsitzende und Präsident der Industriegruppe Wanhua & BorsodChem, Ding Jiansheng und der Präsident der Universität Miskolc, Gyula Patko, moderierten die Zeremonie.


„Die Eröffnung des China-Zentrums verleiht dem heutigen Tag eine besondere Bedeutung” sagte Gyula Patko, „Gleichzeitig mit der raschen Entwicklung Chinas wird das Erlernen der chinesischen Sprache immer populärer. Ich hoffe, dass das China-Zentrum den kulturellen Austausch zwischen China und Ungarn noch weiter befördert.” Er sprach auch Wanhua-BorsodChem seinen Dank für die Unterstützung durch Finanzierung und Ausrüstung aus.


Die Universität Miskolc ist die größte Universität Nordungarns, sie wurde umfassend erweitert und erfreut sich weltweit eines guten Rufs. „Wanhua-BorsodChem und Miskolc haben in den letzten 10 Jahren durch ihre Zusammenarbeit bedeutende Verbesserungen erzielt” sagte Präsident Ding. Er gab außerdem seiner Hoffnung Ausdruck, dass das China-Zentrum Miskolc bei der Ausbildung von qualifizierten Studenten helfen wird, die über ein fundiertes Wissen sowohl in Mandarin als auch in hochmoderner Technologie haben. Präsident Ding erwähnte auch, dass Wanhua-BorsodChem plant, ein Stipendiensystem ins Leben zu rufen, um Möglichkeiten für Studenten zu schaffen, die ihre Forschungen und Studien in China fortsetzen möchten.


Es ist geplant, dass das China-Zentrum die Entwicklung der Universität Miskolc fortsetzt, während Wanhua-BorsodChem - bei fortgesetzter Investitionstätigkeit im Bereich öffentliche Erziehung -  als Ergebnis der Unterstützung der Universität seine Wettbewerbsfähigkeit mittels zusätzlichem technischen Fachwissen verbessert.
 

Chairman-Miskolc.jpg